Villa Aurora Stipendiaten | 2023

Okt, Nov, Dez

Anke Völk | Bildende Künstlerin

Anke Völk | Image: Privat
Anke Völk | Image: Privat

Anke Völk, geboren 1965 in Idar-Oberstein, Deutschland, studierte Malerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, der Akademie der Bildenden Künste Wien (Gastsemester) und der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (Gastsemester). Sie lebt und arbeitet in Berlin. In ihrem Bildverständnis einer gattungsübergreifenden Malerei untersucht Anke Völk die Bildgrenzen bzw. erweitert diese innerhalb des Bildes, des Bildträgers sowie des Ortes an dem die Malerei stattfindet.

Einzelausstellungen (Auswahl)
2022 | „between flow and shape“, (mit Anja Schwörer) Kunstverein Schwäbisch Hall
2020 | „The Secret is keep going/Anke Völk“, bcma-galerie, Berlin
2018 | „ON“, Drawing Room, Hamburg
2017 | „CHROMAINTENSITY“, Kienzle Art Foundation, Berlin

Gruppenausstellungen (Auswahl)
2022 | „Essence of Color-Blue, Städtische Galerie Regensburg
2022 | „Kick Line“, Thaler Originalgraphik, Leipzig
2017 | „The Happy Fainting of Painting #2“, Galerie Krobath, Wien
2014 | „ Medium Rare“, Gallery Kant, Kopenhagen

Preise/ Auszeichnungen (Auswahl)
2022 | Arbeitsstipendium Neustart Kultur, Stiftung Kunstfonds, Bonn
2021 | Recherchestipendium, Berliner Senat für Kultur und Europa
2020 | Arbeitsstipendium Neustart Kultur, Stiftung Kunstfonds, Bonn
2004 | Arbeitsstipendium, Stiftung Kunstfonds, Bonn
2012 | Atelierförderung durch das Atelieranmietprogramm des Landes Berlin
2003 | Burgundstipendium, Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur, Rheinland-Pfalz, Parc Saint Léger, Centre Art Contemporain, Pougues Les Eaux, France.

Anke Völk ist Villa Aurora-Stipendiatin der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Berlin.

Zurück